Therapie-Angebot

Familientherapie

Aus systemischer Perspektive betrachtet, sind die Symptome oder Probleme Einzelner häufig ein Ausdruck für das gesamte Familien-System. Die Familienmitglieder stehen in Wechselwirkung miteinander und beeinflussen sich gegenseitig. 

 

In der systemischen Familientherapie wird in der Regel mit dem ganzen Familiensystem gearbeitet und je nach Notwendigkeit mit unterschiedlichen Subsystemen, wie Kindern, Eltern oder Stiefeltern. 

 

Familientherapie kann in Anspruch genommen werden, wenn: 

  • Beratung in Erziehungsfragen gewünscht ist
  • Substanzmissbrauch besteht oder vorkam
  • Kinder schulische Probleme haben
  • Kinder Verhaltensauffälligkeiten haben
  • Körperliche oder psychische Gewalt in Familien auftritt 
  • Häufig Streit aufkommt
  • Eltern sich trennen wollen

Ziel der Familientherapie ist es durch die Anregung neuer Sichtweisen, eine Erweiterung der Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten des Einzelnen oder des gesamten familiären Systems zu erreichen. Die familiäre Situation wird wieder so hergestellt, dass das familiäre System Veränderungen und Übergangssituationen bewältigen und die Familie als wertvolle Unterstützung und Freude erlebt werden kann.

 

Hierzu eignen sich unterschiedliche therapeutische Methoden, wie systemische Fragetechniken, aber auch Aufstellungs- und Strukturarbeiten. 

 

Jetzt Termin anfragen ›